R$1.170,24
Entrega com Frete GRÁTIS: 9 de Jun - 2 de Jul
Estimativa de envio de 3 a 4 dias.

Os tributos de importação estão incluídos. Você não terá custos extras.
Sua compra é segura
Trabalhamos constantemente para proteger a sua segurança e privacidade. Nosso sistema de segurança de pagamento criptografa suas informações durante a compra. Não compartilhamos os detalhes do seu cartão de crédito com vendedores parceiros e não vendemos suas informações. Saiba mais
Enviado por Octo.Shop BR
Vendido por Octo.Shop BR
Enviado por
Octo.Shop BR
Vendido por
Ofertas de vendedores na Amazon
R$1.182,06
+ Frete GRÁTIS
Vendido por: Octo XB
R$1.676,93
E frete GRÁTIS para pedidos elegíveis. Detalhes
Vendido por: Amazon.com.br
Tem para vender?

DJI Osmo Mobile 4 Estabilizador Dobrável Magnético com ActiveTrack 3.0

4,6 de 5 estrelas 2.945 classificações

De: R$1.267,08
Por: R$1.170,24
Você economiza: R$96,84 (8%)
Em até 10x R$ 117,06 sem juros Ver parcelas disponíveis
Você poderá escolher o número de parcelas na hora de fechar a compra.
Prazo Valor Mensal (R$) Total (R$)
2x sem juros R$ 585,12 R$ 1.170,24
3x sem juros R$ 390,08 R$ 1.170,24
4x sem juros R$ 292,56 R$ 1.170,24
5x sem juros R$ 234,08 R$ 1.170,24
6x sem juros R$ 195,04 R$ 1.170,24
7x sem juros R$ 167,22 R$ 1.170,24
8x sem juros R$ 146,28 R$ 1.170,24
9x sem juros R$ 130,08 R$ 1.170,24
10x sem juros R$ 117,06 R$ 1.170,24
Sua compra é segura
Trabalhamos constantemente para proteger a sua segurança e privacidade. Nosso sistema de segurança de pagamento criptografa suas informações durante a compra. Não compartilhamos os detalhes do seu cartão de crédito com vendedores parceiros e não vendemos suas informações. Saiba mais

Melhorar sua compra

Cor Gray
Marca DJI
Dimensões do item C x L x A 16.3 x 9.9 x 4.6 centímetros
Peso do produto 400 Gramas
Estilo Estilo

Sobre este item

  • Design magnético de liberação rápida
  • Modos de filmagem inteligentes
  • Active Track 3.0
  • Portátil e dobrável
  • Controle de gestos

Garantia de A a Z>
Garantia de A a Z
Queremos que você tenha segurança sempre que fizer uma compra no site da Amazon.com.br. Por isso, oferecemos garantia para quando você compra de outros vendedores em nosso site, cobrindo a condição do item comprado e sua entrega dentro do prazo estimado. Saiba mais.

Frequentemente comprados juntos

  • DJI Osmo Mobile 4 Estabilizador Dobrável Magnético com ActiveTrack 3.0
  • +
  • Microfone Sem Fio Digital Rode Wireless Go
Preço total: R$3,450.24
Compre os itens selecionados juntos

Informações sobre o produto

Detalhes técnicos

Informações adicionais

Tem uma pergunta?

Encontre respostas nas informações do produto, em Perguntas e respostas e em Avaliações

Houve um problema com sua solicitação. Tente pesquisar novamente mais tarde.
Tudo Informações do Produto Perguntas e respostas dos clientes Avaliações dos clientes

Sua pergunta pode ser respondida por vendedores, fabricantes ou clientes que compraram este produto.

Confira se você vai publicar em forma de pergunta.

Insira a pergunta.

Descrição do produto

Os momentos extraordinários da vida merecem ser capturados com vídeo suave. DJI OM 4 é um estabilizador dobrável projetado para complementar seu smartphone, permitindo que você comece a gravar imediatamente. Magnético, ultracompacto e repleto de recursos fáceis de usar, o OM 4 é a solução definitiva para compartilhar seu mundo.


Perguntas e respostas dos clientes

Avaliação de clientes

4,6 de 5 estrelas
4,6 de 5
2.945 classificações globais
Como as classificações são calculadas?

Principais avaliações do Brasil

Avaliado no Brasil em 9 de dezembro de 2020
Compra verificada
15 pessoas acharam isso útil
Informar abuso
Avaliado no Brasil em 26 de março de 2021
Compra verificada
1 pessoa achou isso útil
Informar abuso
Avaliado no Brasil em 26 de março de 2021
Compra verificada

Principais avaliações de outros países

Richy
5,0 de 5 estrelas Erfahrungen und Unterschiede zum Vorgänger….
Avaliado na Alemanha em 12 de dezembro de 2020
Compra verificada
Imagem do cliente
5,0 de 5 estrelas Erfahrungen und Unterschiede zum Vorgänger….
Avaliado na Alemanha em 12 de dezembro de 2020
Den DJI Osmo Mobile 3 nutze ich seit einem Jahr und habe ich mir den DJI OM4 mit der Veröffentlichung, am 26.08.2020, hier bei Amazon zu bestellt und zwei Tage später, wie angekündigt, erhalten. Als erstes alles ausgepackt und den Akku vom OM4 vollgeladen.

In Verbindung mit meinem Android und IOS Smartphone kann ich sagen, es funktioniert mit beiden Betriebssystemen sehr gut. Die neuen Modis bieten jetzt noch mehr Möglichkeiten, das gilt auch für den Osmo Mobile 3, dank der APP Aktualisierung. Ein wesentlicher Unterschied ist, der OM4 ist schneller einsatzbereit! Der Gimbal liegt auch, wie vom Mobile 3 gewohnt, gut in der Hand und der Joystick ist im Vergleich rutschfester zum Vorgänger geworden.

Der neue DJI OM4 Gimbal ist nahezu identisch und wie der Vorgänger DJI Osmo Mobile 3, faltbar und besitzt einen auf drei Achsen stabilisierten Gimbal für ruckelfreie Videoaufnahmen. Alle Bewegungen werden vom Gimbal perfekt ausgeglichen. Die OM4-Motoren sind stärker geworden, sodass auch schwerere Smartphones bis zu 290g eingesetzt werden können. Es gibt keine Verwackler, ob beim Joggen, Walken oder mit dem MTB, mit passender Halterung.

Einer der Hauptgründe für meine Kaufentscheidung ist die schnellere Einsatz Möglichkeit durch die Magnet-Befestigung, gegenüber dem Einklemmen und Ausbalancieren beim Mobile 3. Das wird mit einer magnetischen Smartphone-Klemme (ca. 6mm wird das Smartphone dicker) und einem Magnetringhalter erzielt. (Selbstklebend trägt ca. 3mm auf, klebt sogar auf meinem gummierten Hardcase) Ich habe beides im Einsatz. Außerdem kann ich bei einem eingehenden Telefonat, Whatsapp etc. das Smartphone einfach abnehmen, es geht dann automatisch in den Standby-Modus und danach wieder am OM4 dransetzen, kurz die Trigger Taste (vorn) drücken und alles ist startklar für die nächsten Aufnahmen. Das war in der Vergangenheit etwas anders, erst in Standby-Modus oder ausschalten, Smartphone abnehmen….ich finde es so praktischer.

Was ich beim OM4 gut finde ist (funktioniert jetzt auch beim Osmo Mobile 3 seit der APP Aktualisierung), ist Active Track, wo auch die Erkennung der Objekte etwas optimiert worden. Einfach auf dem Smartphone ein Objekt mittels „grünem“ Rahmen mit dem Zeigefinger diagonal über das Objekt auf dem Display ziehen und das Gimbal/Kamera folgt dem ausgewählten Objekt.

Auch der Dynamic Zoom hat was, der sorgt für den kreativen Hitchcock-Effekt (auch als Dolly-Zoom bezeichnet). Das im Focus fixierte Objekt bleibt in der Größe, wobei sich der Hintergrund ringsherum kinoreif verändert. Es gibt hier 2 Varianten, Ranzoomen und Rauszoomen. (Für Ranzoomen habe auf die Schnelle ein kleines Video zusammengestellt, auch mit der 90° Drehung) Das Zoomen mit Effekt geht auch mit dem Mobile 3, aber da muss ich manuell mit dem Finger ranzoomen und mich gleichzeitig vom Objekt entfernen, das ist nicht ganz so einfach.

Mit CloneMePano ist eine weitere Funktion dazu gekommen. Eine sogenannte zusammengeschnittene Panorama-Aufnahme, die nach jeder Aufnahme automatisch kurz anhält, damit man sich neu positionieren kann und dann wird alles automatisch zu einem Bild zusammengesetzt.

Als ich die SpinShot Funktion ausprobiert habe, war ich überrascht. Dabei wird das Smartphone während der Videoaufnahme um 90° gedreht, inklusive Aufnahmebildschirm, der beim Smartphone normal immer in die Horizontale geht. So lassen sich richtig coole Videos erstellen. Echt krass!

Die Gestensteuerung, für Foto- und Video, kommt bei mir seit dem Mobile 3 sehr oft zum Einsatz. Einfach vor die Hauptkamera des Smartphones gehen, die Hand wie ein Gruß ausstrecken und warten, bis ein Blitz aufleuchtet. Das wird auf dem Smartphone-Display 3-2-1 runtergezählt (was nur der sieht, der vorm Display steht) und das Foto oder Video wird ausgelöst, bzw. gestartet. Für Selfie-/Gruppenaufnahmen perfekt, um der eigenen Kreativität richtig freien Lauf zu lassen. So kann ich auch mal mit auf's Foto bzw. Video, ohne einen Dritten zu bitten, auf den Auslöser zu drücken. Hier hat man die Möglichkeit der Einstellung: mit „Folgen und Aufnehmen“ oder „Nur Aufnehmen“, wie bereits schon beim Mobile 3.

Fazit: Der OM4 ist mein Favorit geworden, weil er schneller einsatzbereit ist, muss nicht jedes Mal ausbalanciert werden und kann schwerere Smartphones vertragen. Doch wer den Mobile 3 hat, kann ebenfalls die neuen Modis auch alle nutzen. Das habe ich mit meinem Mobile 3 getestet, alles im grünen Bereich. So wurden für beide Geräte (Mobile 3 und OM4), zum einen wurde ActiveTrack optimiert und neue Modis sind dazu gekommen, wie: Dynamic Zoom, CloneMePano und SpinShot.

OB SICH DER WECHSEL vom Mobile 3 zum OM4 lohnt, muss jeder für sich selbst entscheiden. Denn der Mobile 3 ist halt günstiger. Man verzichtet dann aber auf; schneller einsatzbereit, kein ständiges ausbalancieren, schwerere Smartphones einsetzbar und der Joystick ist jetzt gummiert.

Kleiner Tipp für die Erstinbetriebnahme vom OM4: Mein Android Smartphone hat die neue Version der Mimo App automatisch aktualisiert. Beim iPhone 7 Plus musste ich Hand anlegen, denn in meinen Apps lag keine Aktualisierung vor. Ich habe dann einfach im IOS Store nach "DJI Mimo" gesucht und da wurde die Aktualisierung angeboten. Schon komisch, aber egal, hat ja geklappt.
Imagens nesta avaliação
Imagem do cliente Imagem do cliente Imagem do cliente Imagem do cliente Imagem do cliente Imagem do cliente Imagem do cliente
Imagem do clienteImagem do clienteImagem do clienteImagem do clienteImagem do clienteImagem do clienteImagem do cliente
おでぃ
2,0 de 5 estrelas スマートフォンクランプが壊れました
Avaliado no Japão em 7 de setembro de 2020
Compra verificada
Imagem do cliente
2,0 de 5 estrelas スマートフォンクランプが壊れました
Avaliado no Japão em 7 de setembro de 2020
初めての使用でスマホを取り付けたら、磁気スマートフォンクランプの片腕が壊れました。
恐らく中のバネが外れたのだと思いますが、最悪スマホがシンバルから落下して破損する可能性もあったので考えたらゾッとします。
ある意味耐久性が求められる部分なのにこれではちょっと。
明らかに初期不良なのに返品申請出したら無理でDJIで対応してって返事が来て手間がかかりました。
DJIの製品は作りが良いと思っていたのに今回は外れ引いたみたいです。
皆さんもクランプの具合は念のため確認しておいた方が良いかもしれません。
Imagens nesta avaliação
Imagem do cliente
Imagem do cliente
M.
4,0 de 5 estrelas Verbesserungen zum Vorgänger? Was kann der OM 4 Gimbal? Unterstützt er jetzt schwerere Smartphones?
Avaliado na Alemanha em 31 de agosto de 2020
Compra verificada
Imagem do cliente
4,0 de 5 estrelas Verbesserungen zum Vorgänger? Was kann der OM 4 Gimbal? Unterstützt er jetzt schwerere Smartphones?
Avaliado na Alemanha em 31 de agosto de 2020
Der DJI OM 4-Gimbal (Stabilisator) macht einen super verarbeiteten Eindruck auf mich,
abgesehen von der neuen Smartphone-Halterung ist er äußerlich dem Vorgängermodell Osmo Mobile 3 sehr ähnlich, nur die Farbe ist deutlich heller. Er fühlt sich etwas anders an und liegt gefühlt noch besser in der Hand. Der Joystick ist auch etwas anders gestaltet.

Verbesserungen:
Der Gimbal verfügt jetzt über die äußerst praktische Magnet-Befestigung:
Das Smartphone kann vorher in eine Halterung eingesetzt werden, diese wird dann per Magnet auf dem Gimbal angebracht. Das ganze rastet einfach ein bzw. die Halterung wird von den Magneten automatisch in die richtige Position geführt. Das ganze hält sehr stabil, man kann das ganze aber wieder ganz einfach durch seitliches neigen wieder abnehmen. Für mich ein deutliches Vorteil -man muss das Smartphone nicht jedes mal neu balancieren und kann es ganz schnell mal abnehmen, wenn man z.B. eine Bodenperspektive zum filmen nutzen will oder man zwischendurch was anderes damit vor hat.
Zusätzlich mit dabei ist ein Pad zum Erhöhen der Halterung -so kann man auch dünnere Smartphones befestigen.
Weiters ist ein einfaches Magnet-Pad mit Halte-Ring dabei - das kann man alternativ zur Halterung fix an ein Smartphone oder die Hülle kleben -eine Schablone ist auch mit dabei, um das ganze zentriert zu platzieren.
So kann man auch abwechselnd z.B. mehrere Smartphones sofort anbringen.

Funktion:
Wenn man das Smartphone magnetisch am Gimbal montiert hat, kann man ihn schon einschalten.
Dann dreht er schon gleich das Smartphone in die Ausgangsposition und stabilisiert es.
Alle größeren Bewegungen der Hand werden langsam mit dem Smartphone verfolgt -dass man immer weiche Bewegungen im Video erhält. Man kann per Tastendruck zwischen Hoch- und Querformat wechseln (Smartphone wird gedreht). Natürlich kann man auch Video und Fotoaufnahme per Taste am Gimbal starten und stoppen.
Auch in die gerade Ausgangsposition kann man immer wieder zurückkehren.
Mit dem "Joystick" kann man außerdem das Smartphone manuell drehen und schwenken.
Per Zoom-Regler kann man auch zoomen.

Mitgeliefert wird jetzt auch das Mini-Stativ:
Das kleine Kunststoff-Stativ war vorher nur bei der Kit-Kombo des Osmo Mobile 3 dabei, beim OM4 ist es standardmäßig inklusive. Es scheint mir stabil genug, auch wenn es Großteils aus Kunststoff besteht.
Es ist auf jeden Fall sehr praktisch als Griff-Verlängerung, um den Gimbal noch besser (auch mit zweiter Hand) halten zu können. Und natürlich praktisch, um stabiler zu filmen oder sich selbst zu filmen -mit Tracking folgt einem das Smartphone am Gimbal dann sogar automatisch.
Das Stativ ist vergleichsweise sehr platzsparend und leicht z.B. im Vergleich zu den kleinen Manfrotto-Tischstativen. Aber natürlich auch nicht so stabil.

Unterstütze Smartphone Größen und Gewichte:
Der OM 4 unterstützt nun laut Hersteller schwerere Smartphones, als beim Osmo Mobile 3:
Smartphone-Gewicht soll zwischen 170 bis 290g möglich sein. Sehr praktisch -so ist er nun auch für ein iPhone XS Max oder 11 Pro Max inklusive einer schwereren Schutzhülle geeignet. Beim Vorgänger war da nur maximal 230g angegeben.
Die unterstützte Smartphone-Dicke liegt zwischen 6,9 mm bis 10 mm und die Smartphone-Breite: 67 mm bis 84 mm.
Ein iPhone XS Max z.B. in einer dicken Spigen Tough Armor-Hülle passt gerade noch knapp, wenn man die Halterung genau ausrichtet.

App:
Die DJI MIMO App für iOS und Android sollte man zur Nutzung des Gimbals auf jeden Fall haben.
Der OM 4 stabilisiert zwar das Smartphone auch ohne der App automatisch, aber mit der App kann man erst die ganzen Funktionen nutzen und ihn genauer konfigurieren.
Per App lassen sich dann auch z.B. Tracking oder Panoramen umsetzen.
Nachteil: Man muss meines Wissens nach einen Account erstellen und man ist bei den Aufnahmen über die App eben auf die Möglichkeiten davon angewiesen. Je nach Smartphone und Video-Apps kann das vielleicht einen Nachteil bei der Aufnahme-Qualität bedeuten.

Akkulaufzeit, Aufladen:
Laut Hersteller soll der Gimbal bis zu 15 Stunden mit einer Akkuladung funktionieren. So genau konnte ich das noch nicht testen, aber die Akkulaufzeit scheint mir, wie auch beim Vorgänger absolut ausreichend, um über einen langen Tag zu kommen z.B. auf einer Reise.
Der Gimbal wird per USB C-Anschluss aufgeladen. Finde ich praktisch und zeitgemäß. Ein Kabel dafür ist auch dabei, man benötigt nur ein Ladegerät mit Standard USB A-Stecker. Die LEDs am Gimbal zeigen den Ladestand und beim Aufladen blinken sie. Die vollständige Ladezeit soll ca. 2 1/2 Stunden betragen (bei 10W Ladegerät).
Zusätzlich kann man den Gimbal auch als Powerbank fürs Smartphone nutzen: An der Seite ist ein verdeckter USB A-Stecker.

Lieferumfang:
-Der Gimbal selbst
-flexibel verstellbare Magnet-Klemm-Halterungsplatte inklusive Pad für dünnere Smartphones
-Magnet-Pad zum aufkleben auf Smartphone/Hülle (alternativ zur flexiblen Halterung)
-Zubehör zum Reinigen und zum Befestigen des Magnet-Pads
-Ladekabel von USB A auf USB C
-Mini-Stativ aus Kunststoff
-dünne, einfache Schutzhülle
-Handgelenks-Schlaufe, die am Gimbal-Griff eingefädelt werden kann
-Anleitungsmaterial

Die Hartschalen-Schutz-Tasche ist beim OM 4 in der derzeit angebotenen Variante nicht dabei -die gab es beim Vorgängermodell in der Kit-Kombo. Aber wer so was braucht, findet auch genug ähnliche Taschen von anderen Herstellern.

Handschlaufe:
Unten Am Gimbal-Griff befindet sich eine Öffnung zur Handschlaufen-Befestigung -man kann die mitgelieferte Schlaufe befestigen.
Ich habe einen Peak Design Anchor montiert -mit einem dünnen Faden durch ziehen klappte einwandfrei. So kann ich den Gimbal auch an meine Peak-Design Handschlaufe hängen, dass er nicht versehentlich abstürzen kann.

Gewicht und Mobilität:
Es gibt zwar noch etwas leichtere mobile Gimbals und wer es ganz winzig will, der könnte zum OSMO Pocket greifen (Mini-Gimbal mit fix verbauter Kamera). Aber für einen Smartphone-Gimbal finde ich den OM 4 sehr kompakt und durch den Falt- bzw. Klapp-Mechanismus kann man in schon relativ platzsparend unterbringen.
Der Gimbal wiegt selbst nur mehr 390g (Vorgänger: 405g), aber dazu kommt noch die Befestigung fürs Smartphone: ca. 33g bei der flexiblen, bei der Klebe-Halterung sind es nur etwa 11g. Jedenfalls kein großer Unterschied zum Osmo Mobile 3.

Fazit:
Ich finde den OM 4 von DJI von der Bedienung ganz gut, er scheint mir stabil und gut verarbeitet.
Insgesamt für mich ein sehr praktischer Stabilisator für Smartphone-Videos. Wenn man bereit ist, sich auf die DJI-App einzulassen, kann man damit tolle Aufnahmen machen.
Im Vergleich zum Vorgänger auch mit der praktischen Magnet-Befestigung und ein paar neuen Funktionen.
Wer größere, schwerere Smartphones benutzt, hat hier auch den Vorteil, dass bis zu 290g Gewicht unterstützt werden soll -das hab ich bisher bei keinem anderen kompakten Gimbal gesehen.
Nachteil ist aber, dass es bei Smartphones mit dickeren Schutzhüllen bei der neuen flexiblen Klemm-Halterung etwas knapp werden kann -und auch die breite ist begrenzt (iPhone XS oder 11 Pro Max passt mit etwas dickerer Schutzhülle von Spigen z.B. nur noch knapp).

Alternativen:
Beispielsweise der ZHIYUN Smooth-X bietet einen eingebauten Selfie-Stick für noch mehr Flexibilität und kostet deutlich weniger. Er unterstützt aber nur leichtere Smartphones und mir gefällt die DJI-App bisher am besten.

Auch ein Moza Mini-MI wäre eine mögliche Alternative.

Das Vorgängermodell von DJI - den Osmo Mobile 3 - bekommt man derzeit auch noch -es kostet auch je nach Angebot ein ganzes Stück weniger, als der OM 4, und bietet nach meinem Eindruck eine fast genauso gute Stabilisierung wie das Nachfolge-Modell. Wer auf Magnethalterung und ein paar neue App-Funktionen, sowie etwas höheres unterstütztes Smartphone-Gewicht verzichten kann, der könnte da Geld sparen. Je nach Angebot gibt es ihn auch mit Tasche und Mini-Stativ (Kit-Kombo).
Imagens nesta avaliação
Imagem do cliente Imagem do cliente Imagem do cliente Imagem do cliente Imagem do cliente Imagem do cliente Imagem do cliente Imagem do cliente Imagem do cliente Imagem do cliente Imagem do cliente Imagem do cliente Imagem do cliente Imagem do cliente Imagem do cliente Imagem do cliente Imagem do cliente Imagem do cliente Imagem do cliente Imagem do cliente Imagem do cliente Imagem do cliente Imagem do cliente Imagem do cliente
Imagem do clienteImagem do clienteImagem do clienteImagem do clienteImagem do clienteImagem do clienteImagem do clienteImagem do clienteImagem do clienteImagem do clienteImagem do clienteImagem do clienteImagem do clienteImagem do clienteImagem do clienteImagem do clienteImagem do clienteImagem do clienteImagem do clienteImagem do clienteImagem do clienteImagem do clienteImagem do clienteImagem do cliente
Alex
2,0 de 5 estrelas disappointed Android user
Avaliado no Reino Unido em 11 de setembro de 2020
Compra verificada
Sereno☀️
5,0 de 5 estrelas Stabile e magnetico 🙌🏼🧲
Avaliado na Itália em 31 de agosto de 2020
Compra verificada
Imagem do cliente
5,0 de 5 estrelas Stabile e magnetico 🙌🏼🧲
Avaliado na Itália em 31 de agosto de 2020
Si tratta del nuovo stabilizzatore per smartphone di DJI.
La novità principale é il nuovo sistema di fissaggio magnetico dello smartphone al gimbal tramite due modalità, a pinza o adesivo.

📦 Nella confezione troviamo lo stabilizzatore, il supporto magnetico a pinza, quello adesivo, un cavo di ricarica usb/type-c, il treppiede, il libretto delle istruzioni e di Setup e il sacchetto in stoffa oltre al laccetto per una migliore sicurezza alla caduta.

📽 É un ottimo stabilizzatore e una volta apprese tutte le modalità di funzionamento lo si riesce a sfruttare appieno.
Per il fissaggio sarà sufficiente scegliere tra il supporto a pinza dove va inserito lo smartphone o adesivo (andrà applicato nel retro al centro) e si collegherà magneticamente avvicinandolo allo stabilizzatore aperto(video in allegato).

🕹 I comandi sono i classici uguali all’osmo mobile 3, é presente il joystick con cui spostare manualmente la visuale, il tasto di accensione che premendo, rilasciando e poi ritenendo premuto accende lo stabilizzatore (stessa cosa per lo spegnimento), premendo due volte ruota lo smartphone da orizzontale a verticale, il tasto per scattare le foto o registrare video, la levetta laterale per lo zoom e il grilletto nel lato opposto dei comandi che servirà a bloccare l’obbiettivo premendo 1 volta, ricentrare lo stabilizzatore premendo 2 volte o ruotare la fotocamera da frontale a posteriore premendo 3 volte.

🏃‍♂️Sono state aggiunte nuove modalità di ripresa tra cui DynamicZoom (ferma il soggetto e fa muovere lo sfondo), CloneMe che permette di fare una sorta di panoramica dove ci si può apparire fino a 3 volte ed é stata aggiornata alla terza versione l’ActiveTrack (con movimenti più rapidi ho visto che a volte tende a perdere il soggetto).
Aggiunta inoltre la modalità storia con cui si possono creare bei video in modo rapido con effetti pre impostati.
Presente inoltre la Gesture Control con cui posso fare scattare foto al telefono con un semplice gesto 🙋🏻‍♂️

Per sfruttare tutte le funzioni é necessaria l’applicazione DJI Mimo.

Nel complesso un ottimo prodotto, stabile e aumentato nella comodità (se sto filmando e mi squilla il telefono posso staccarlo per rispondere e riporlo semplicemente avvicinandolo al magnete).
Comoda anche l’uscita usb che, nel caso avessi il telefono scarico, mi permetterà di utilizzare lo stabilizzatore come powerbank.

Soddisfatto del prodotto posso consigliarlo.

Fatemi sapere se sono stato utile💪🏼
Imagens nesta avaliação
Imagem do cliente Imagem do cliente Imagem do cliente Imagem do cliente Imagem do cliente Imagem do cliente Imagem do cliente Imagem do cliente Imagem do cliente Imagem do cliente
Imagem do clienteImagem do clienteImagem do clienteImagem do clienteImagem do clienteImagem do clienteImagem do clienteImagem do clienteImagem do clienteImagem do cliente